Nicht nur für die Altersvorsorge – Allianz verbessert erfolgreiches Produkt

Anders als es der Name suggeriert sind auch Rentenversicherungen Kapitalanlageprodukte. Eine derartige Versicherung kann mit Einmalzahlungen ohne Verpflichtung zur laufenden Beitragszahlung abgeschlossen werden und statt einer Rentenzahlung kann eine Kapitalauszahlung gewählt werden. Dies ist nicht nur einmalig zum Laufzeitende möglich. Viele Gesellschaften bieten auch zwischenzeitliche Teilauszahlungen an.

Bedingt durch die niedrigen Zinsen, haben allerdings die klassischen konventionellen Versicherungen deutlich an Attraktivität verloren.

Die Allianz war Vorreiter bei der Verbesserung der konventionellen Rentenversicherungen, in dem sie die Index-Policen einführte. Die meisten Index-Policen kommen dem Sicherheitsbedürfnis der Anleger entgegen, indem sie eine 100%-Kapitalgarantie zum Ende der Laufzeit anbieten. Zudem wird auch bei der überwiegenden Anzahl der Anbieter der jährliche Gewinn dauerhaft gesichert.  Dem Dilemma der sehr geringen Kapitalmarktzinsen wird dadurch entgegengetreten, dass der Sparer an Teilen der am Aktienmarkt möglichen Gewinne teilhaben kann. In der Regel bezieht sich dies auf einen Aktienmarkt, der durch einen Index abgebildet wird. Daher stammt auch der Name Index-Police.

Der jeweilige Aktienmarkt bezieht sich auf eine bestimmte Region. So war der EURO STOXX der Index für die erste Generation der Allianz-Index-Police.

Nun entwickeln sich die Aktien nicht immer in eine Richtung. Erwartet der Sparer oder Anleger, der in einer Index-Police Geld angelegt hat, eine negative Entwicklung der Aktien, so kann er für den nächsten 12 Monatszeitraum auch eine sichere Verzinsung wählen. Zwar würde sich eine negative Wertentwicklung  der Aktien nicht negativ für den Sparer auswirken, denn ihm werden grundsätzlich nur positive Werte der Aktienentwicklung gutgeschrieben, aber ein negatives Ergebnis würde dann im jeweiligen Jahr für den Anleger innerhalb der Versicherung nur ein Null-Ergebnis bedeuten. Vielleicht ist ihm dann die sichere Verzinsung lieber.

Aber auch wenn „die Aktien“ steigen, so kann der Wertanstieg in verschiedenen Teilen der Welt unterschiedlich hoch ausfallen. Dies zeigt die Gegenüberstellung des EURO STOXX, der einen wesentlichen Teil des europäischen Aktienmarkts abbildet, und des S&P 500, der sich auf den amerikanischen Aktienmarkt bezieht:

Hier kommt die Allianz dem Anleger mit der neuen IndexSelect Plus entgegen. Der Anleger kann wählen, ob er auf die Entwicklung des EURO STOXX oder des S&P 500 setzt, oder doch lieber nur die sichere Verzinsung wählt.  Die Flexibilität geht aber wesentlich weiter. Hierzu hat der Versicherungs-Katalog jüngst berichtet:  Link zum Beitrag.

Sie können aber auch gleich hier ausführliche unverbindliche Angebote anfordern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s