Eine Welt ohne Bargeld – Kein abstraktes Thema

In unterschiedlichsten Quellen wird immer wieder die Abschaffung des Bargelds diskutiert. Viele Bürger sehen sich dadurch in Ihrer Freiheit eingeschränkt. Konkret bestehen Ängste vor dem Entstehen eines Überwachungsstaat und Datenmissbrauch.

Nun wird mit Sicherheit nicht gleich das Bargeld komplett abgeschafft, aber auch eine Obergrenze für Bargeldzahlungen wird teilweise als ein Schritt in die Richtung der Bargeldabschaffung diskutiert.

Beides, Bargeldabschaffung und Obergrenzen für Bargeld, sind Themen, welche  sowohl Konsumenten als auch Unternehmer betreffen.  Eine aktuelle Umfrage der IHK Frankfurt (Oder) zeigt (1), dass zumindest  in Ostbrandenburg 71% der befragten Unternehmen gegen Obergrenzen für Bargeldzahlungen sind. Dabei zeigt sich ein leicht unterschiedliches Bild je nach Branchen.  Gegen Bargeldobergrenzen haben sich ausgesprochen

  • 87% der Unternehmen im Gastgewerbe
  • 72% der Handelsunternehmen
  • 60% der Unternehmen aus dem Bereich von Industrie, Verkehrswesen, Bau und Finanzdienstleister. (Randbemerkung: Warum eigentlich nur 60% der Finanzdienstleister? Hier greifen doch so strenge Regulierungen durch das Geldwäschegesetz, dass fast alle Transaktionen sowieso nachvollziehbar sein müssen.)

Aber wird sich tatsächlich Bargeld als primäres Zahlungsmittel in Zukunft behaupten können? Nach einer Auswertung und Prognose des EHI Retail Institute, die uns von dem Vergleichsportal  smava freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurde, ist auch in nächster Zeit eine Zunahme bargeldloser Zahlungen zu erwarten:

Auch, wenn ein deutlicher Widerstand in Deutschland besteht, liegen bargeldlose Zahlungen in Deutschland in Bezug auf die Höhe der Zahlungsbeträge schon  jetzt deutlich vor Barzahlungen. Die durchschnittliche Rechnungshöhe beträgt

  • 14 € bei Barzahlungen
  • 30 € bei EC Kartenzahlungen
  • 59 bei Kreditkartenzahlungen

Tatsächlich ist damit der Weg zu einer Welt ohne Bargeld kein abstraktes Thema.  Und es gewinnt noch mehr an praktischer Relevanz, wenn Sie einen Urlaub planen. Denn  in Europa gibt es bereits Höchstgrenzen zur Bargeldzahlung. Einen guten Überblick liefert das Europäische Verbraucherzentrum Deutschland auf dieser Seite.  Aufpassen sollte der Verbraucher bei der Nutzung von Kreditkarten aber, wenn diese mit einem Kreditrahmen verbunden sind. Leicht kann sich hier ein nennenswerter Kreditbetrag aufbauen, wobei die Zinsen hierfür häufig recht hoch sind. Da empfiehlt es sich besser konventionelle Kredite zu vergleichen. Eine gute Orientierungshilfe bietet zum Beispiel das Kreditvergleichsportal von smava.


(1) MOZ.de Ostbrandenburg steht auf Bargeld

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s