Warum lagen die Inflationspropheten so falsch? Ein Journalist fragt heute, wir gaben Antworten schon vor langer Zeit

In dem aktuellen Beitrag von Spiegel Online : Ende der lockeren EZB-Geldpolitik – Die Inflation, die nie kam (1)   greift Thomas Fricke  bis in das Jahr 2010 weit zurück und fragt warum sich derart viele Auguren mit ihren Prognosen zur Inflation geirrt haben.  Einen richtigen Grund für diesen Irrtum führt er allerdings nicht an. Auch kam das Thema Inflation – und sogar Hyperinflation -schon wesentlich eher als 2010 auf. Denn die massiven Maßnahmen der EZB zur Erhöhung der Geldmenge setzen schon Ende 2008, Anfang 2009 ein und standen im Zusammenhang mit den damals notwendig gewordenen Aktionen zur Bankrettung.

Der Grund für die irrtümliche Prognose einer hohen Inflation ist eigentlich leicht zu finden. Man hatte in der damaligen Hysterie, die durchaus etwas Berechtigung hatte, einfach grundlegende volkswirtschaftliche Erkenntnisse übersehen. So haben wir im Jahre 2012 in unserem Beitrag  „Fondsmanager und die große Inflation“ auf finanzenlounge geschrieben:

„Die Höhe der Geldmenge ist vielleicht eine notwendige, nie aber eine zwingende Voraussetzung für Inflation. Inflation bedeutet steigende Preise. Also muss die Nachfrage hoch sein und das Angebot gering. Weil mit Inflation üblicherweise nicht die Asset-Inflation gemeint ist, hätten doch Löhne steigen müssen, damit überhaupt das Nachfragepotential da ist. Das war aber zu dem Zeitpunkt der Krise nicht absehbar. (Diese Erklärung ist natürlich etwas vereinfacht, denn es gibt z.B. auch durch gesunkene Wechselkurse eine importierte Inflation. Aber diese sehr einfache Erklärung ist doch schon grundlegender, als allein aufgrund der Geldmenge auf Inflation zu schließen)“ (2)

Warum sich nicht nur Chefvolkswirte, von denen Thomas Fricke schreibt, sondern auch „Auguren“ aus der Finanzindustrie geirrt hatten, können Sie ausführlich in unserem Beitrag „Fondsmanager und die große Inflation“ nachlesen.


(1) Spiegel Online: Ende der lockeren EZB-Geldpolitik – Die Inflation, die nie kam

(2) finanzenlounge: Fondsmanager und die große Inflation  

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s