DB Chef Cryan: Ein ganz anderer Grund, weshalb das Bargeld abgeschafft werden könnte – Renaissance von Goldmünzen?

Die Abschaffung des Bargelds wurde in jüngerer Vergangenheit mehrfach propagiert. Meist führen die Befürworter an, dadurch würde Kriminellen das Leben erschwert und Schwarzarbeit könnte unterbunden werden. Sollte aus diesen Gründen tatsächlich einmal ernsthaft überlegt werden, das Bargeld abzuschaffen, müssten Gesetze geändert werden, denn Bargeld ist ein gesetzliches Zahlungsmittel. Ganz anders argumentiert der Chef der Deutschen Bank Cryan:

„Cash ist fürchterlich teuer und ineffizient“ (1)

Teuer bezieht sich hier nicht nur auf uns als Verbraucher, sondern auch auf die Banken selbst. Nach einer Studie der Steinbeis-Hochschule Berlin (2) kostet die Bargeldhaltung und Bargeldversorgung den Banken und Sparkassen jährlich 4,5 Mrd. €. Und diese Kosten geben die Institute in der Regel nicht an ihre Kunden weiter. Geldabhebungen vom Automaten kosten in der Regel nur, wenn von institutsfremden Geldautomaten abgehoben wird.

Weil nicht erst seit den Rekordverlusten der Deutschen Bank für das Jahr 2015 bekannt ist, dass Banken höhere Erträge erwirtschaften müssen und/oder Kosten reduzieren müssen, würde die Abschaffung des Bargeldes einen „Gewinn“ für die Banken darstellen. Und wer wollte daran zweifeln, dass die Geldinstitute vieles daran setzen werden, dieses Ziel zu erreichen.
Gesetzesänderungen der Politiker zur Abschaffung des Bargelds halten wir (in normalen Zeiten) für unwahrscheinlich. Welcher Poltiker würde sich ohne Not den Protesten von Millionen Wählern aussetzen. Dass der „Markt“ (hier die Geldinstitute) dagegen eine de-facto-Abschaffung des Bargeldes durchsetzen kann, halten wir aber für durchaus möglich.
Menschen wollen aber „Notgroschen“ haben. Ein möglicher Grund für eine Renaissance von Goldmünzen oder Mini-Goldbarren?

Wenn auch Sie dies glauben, informieren Sie sich über sichere und kleinteilige Anlagen in Gold. Wir senden Ihnen gerne entsprechende Informationen:

 


Disclaimer:
Bitte beachten Sie, dass dieser Beitrag durchaus einen werblichen Charakter hat und von daher die angeführten Argumente pro Goldmünzen hier keine Gegenpositionen berücksichtigen. Auf keinen Fall ist dieser Beitrag aber als Anlageempfehlung für Gold als Kapitalanlage zu sehen. Hierzu bedarf es einer tiefergehenden Betrachtung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s