Haben Sie etwas versäumt? Die besten flexiblen Mischfonds, etwas genauer betrachtet

Welche flexiblen vermögensverwaltenden Mischfonds waren in den ersten 3 Quartalen dieses Jahres die besten Fonds? FONDS professionell berichtet dazu unter Bezugnahme auf Asset Standard. Bei einer durchschnittlichen Rendite in dieser Fondskategorie von -1,76% glänzten diese 3 Sieger besonders:

  • Global Opportunities HAIG-World Select B  mit 17,39%
  • SPS Value Selection A  mit 15,29%
  • Warburg Trend Allocation Plus-Fonds mit14,44%

Aber ist ein Zeitraum von 9 Monaten geeignet, um einen Anleger eventuell zu einer Umschichtung von einem sich in seinem Depot befindlichen durchschnittlichen Mischfonds in einen dieser 3 Sieger zu veranlassen?

Zunächst sind die drei Sieger-Fonds aufgrund deren Anlagespektrums nicht zu vergleichen.

  • Global Opportunities HAIG-World Select B: Anlageschwerpunkt Aktien und Anleihen Welt
  • SPS Value Selection A: Anlageschwerpunkt Aktien und Anleihen Deutschland
  • Warburg Trend Allocation Plus-Fonds: Anlageschwerpunkt Aktien und Anleihen Europa

Will man die Fonds also mit dem Durchschnitt vergleichen, müssen diese regionalen Schwerpunkte berücksichtigt werden und es lohnt sich ein Blick etwas weiter zurück in die Vergangenheit.Wir bleiben bei unser Betrachtung in diesem Beitrag einmal in Europa.

Der SPS Value Selection A ist zu jung. Dieser Fonds wurde erst am 1.10.2013 aufgelegt. Auch ist das Fondsvolumen noch recht klein. Ende Juni betrug es 6,4 Mio €. Damit bietet die Aussage: „Einer der besten Fonds in den ersten 9 Monaten“ einem möglichen Anleger also unserer Meinung nach kaum sinnvolle Ansätze für eine entsprechende Investitionsentscheidung.

Anders beim zweiten Mischfonds, der in Europa investiert, der WARBURG – TREND ALLOCATION PLUS  (WKN 678038):

2110wtIn der Produktinformation wird die Anlagestrategie des Warburg Trend Allocation Plus wie folgt beschrieben:

“ Der WARBURG – TREND ALLOCATION PLUS – FONDS investiert mit wechselnden Schwerpunkten in Euro-Anleihen der
Bundesrepublik Deutschland und anderer Mitgliedsstaaten derEuropäischen Union sowie in Aktien deutscher und europäischerUnternehmen. Durch eine trendbasierte, stufenweise Verschiebung der beiden Schwerpunktanlagen wird versucht, in der jeweils attraktiveren Anlageklasse investiert zu sein. Dabei kann das Fondsvermögen auch
über längere Zeiträume in nur einer der beiden Assetklassen investiert sein.“
Vergleicht man diesen Fonds mit dem Durchschnitt der europäischen Mischfonds zeigt er seit 2007 deutlich mehr Phasen mit einer Outperformance auf. Die deutlich höhere Volatilität mag zwar einige Anleger stören, denn die Verluste können dabei temporär deutlich höher ausfallen, aber die Dauer der Erholungsphasen liegen meist unter der Dauer der Erholungsphasen des entsprechenden Fondsdurchschnitts. Für die Phase von Mitte des ersten Quartals 2012 bis Ende des 3. Quartals 2013 gilt dies allerdings nicht, in diesem Zeitraum ergab sich ein Vorteil für den Fondsdurchschnitt. Das „richtige Timing“ für den Anleger in den WARBURG – TREND ALLOCATION PLUS ist also zumindest auf kürzere Sicht wichtig.
Aus unserer Sicht ist es aber insgesamt berechtigt, diesen Fonds zu den Siegern zu zählen.
Fairerweise muss erwähnt werden, dass nicht jeder Mischfonds dieser Kategorie überhaupt eine Chance hatte, den Warburg-Fonds zu schlagen. Denn anders als der Warburg Fonds kann nicht jeder Mischfonds aufgrund seiner Satzung auch über längere Zeit nur in einer Anlageklasse investiert sein. Etwas „Bewegung“ kann einem Depot durchaus gut tun.

Wichtig ist der Hinweis, dass das Fondsvolumen extrem klein ist. Ende September 2015 betrug es 4,1 Mio €.

Randbemerkung: Zusammen mit dem SPS Value Selection A haben wir hier also zwei Fonds mit sehr kleinem Fondsvolumen, was die Frage aufwirft, ob kleine Fonds nicht generell bessere Chancen auf Outperformance haben.Dazu später in einem anderen Beitrag mehr.

Disclaimer: Dieser Beitrag stellt weder eine Aufforderung zum Kauf noch zum Verkauf der Fonds dar. Massgebend hierfür sind nur die offiziellen Verkaufsunterlagen.

whatsapp


 

FONDS professionell vom 21.10.2015 VV-Fonds: Die Gewinner und Verlierer seit Jahresbeginn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s