Eine Welt ohne Wachstum – Passen da Sachwertanlagen?

Mit dem Begriff Sachwertanlagen verbindet man doch meist das Schlagwort: Inflationsschutz. Aber einer Welt ohne Wachstum fehlen doch wesentliche Inflationstreiber:

  • steigende Löhne
  • knappes Güterangebot

Wir reden hier übrigens von der Inflation, die sich in steigenden Verbraucherpreisen niederschlägt, nicht von der sogenannten Asset-Inflation, die Preise von zum Beispiel Immobilien und Aktien – ungesund – in die Höhe schießen lassen. Dennoch die Frage:

Wie können dann Sachwertanlagen passen?

Nun, bei genauer Betrachtung gibt es durchaus Sachwertanlagen, die hier bestehen können. Denn eine Welt ohne Wachstum bedeutet ja nicht, dass überhaupt nichts mehr benötigt wird. Wenn nun die Sachwertanlagen zur Deckung dieses immer notwendigen Bedarfs dienen, kann sich diese Form der Geldanlage durchaus in einer Welt ohne Wachstum bewähren. Dazu lassen wir in unserem Blog Beteiligungen-Vorteilhaft heute einen ausgesprochenen Sachwert-Experten zu Wort kommen.

Lesen Sie hier: Was sagt ein Sachwert-Profi zu einer Welt ohne Wachstum

151015bbv

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s