Denkanstösse für institutionelle Anleger im Rentenmakt: Die Privatanleger müssen es richten

Obwohl ich vermute, dass die Mehrzahl der Leser hier nicht zu den institutionellen Anlegern gehören, möchte ich doch ein Fundstück wiedergeben, den die Kernaussage betrifft auch (und möglicherweise wesentlich) die Privatanleger:

Den institutionellen Anlegern wird unter dem Stichwort “Denkanstösse“ von der Credit Suisse folgende Empfehlung gleich mit der Artikelüberschrift gegeben: “Wappnen Sie sich für weniger liquide Märkte”. Vergleicht man die bisherigen Aussagen von Fondsmanagern und Analysten (und zum Beispiel unserem Blogartikel Einen Aktienmarktcrash würden die meisten ja verstehen, aberdiesen Crash? ) so wird wenig Neues gesagt. Grund für die abnehmende Liquidität in einigen Anlagemärkten ist der teilweise Rückzug von Banken und Brokern aus ihrer Funktion als Marketmaker. Dies wiederum resultiert aus verschärften Eigenkapitalvorschriften zum Beispiel für Banken ( aufgrund der Bankenkrise 2008 – wann sind deren Folgen wohl endlich einmal überwunden?)

Interessant aber, was der Chef-Finanzmarkt-Analyst daraus folgert. So müssen Staatsfonds und Privatanleger in Zukunft häufiger bereit sein, in liquiditätsmässig engen und turbulenten Marktphasen durch den Kauf der entsprechenden Wertpapiere für die Liquidität zu sorgen.

So wie ich die Privatanleger kenne, sehe ich in diesem Lösungsansatz aktuell nur eine geringe Chance 🙂


 

Nachsatz: Auch wenn am Ende dieses kurzen Beitrags Ironie durchklingt, sollten Sie dieses Thema vielleicht doch nicht zu leicht zur Seite packen, denn viele andere Fondsmanager äußern sich ähnlich. Lesen Sie dazu unsere Linksammlung im Blog finanzenlounge : Renten – Blase und Liquidität

whatsapp

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s