Was leisten Aktienfonds, die Dividenden ausschütten? Ein Beispiel.

Es heißt immer wieder, Aktien stellen Sachwerte dar. Ein Anleger bringt damit leicht in Verbindung, dass Aktien grundsätzlich eine sehr werthaltige Anlage darstellen, wenn man sie nur lange genug hält und sich nicht von zwischenzeitlichen Verlusten irritieren lässt. Wir wollen diese Aussagen an dieser Stelle nicht diskutieren und hinterfragen – und lassen sie unbewertet stehen.

Wenn aber diese Annahme richtig sein sollte, dann könnte es sinnvoll sein, einen stark dividendenorientierten Fonds zu wählen, der diese Dividenden laufend ausschüttet. So würde der Anleger den Wert seiner Sachanlage nicht verlieren und könnte gleichzeitig regelmäßig von den ausgeschütteten Erträgen partizipieren.

Auf der Dortmunder Messe DKM wurde uns in diesem Zusammenhang der Pioneer European Equity Target Income (WKN A1JPBJ) vorgestellt, ein Fonds der in dividendenstarken europäischen Aktienunternehmen investiert. Positiv bei diesem Fonds ist die klare Zieldefinition: 7% Ertragsausschüttungen wurden jährlich angestrebt. Dieses Ziel erreichte der Fonds bisher auch.

Ist dies also genau die Anlageform, die nicht alle Anleger suchen?

Es mag sein, dass viele Anleger diese Anlageform suchen, immerhin hat der Fonds ein Volumen von ca. 1,4 Mrd. Euro.

Hervorzuheben ist zunächst einmal, dass klar kommuniziert wird, dass diese 7% nicht rein aus Dividenden erzielt werden, sondern zusätzliche Erträge aus Optionsgeschäften erzielt werden müssen. Der Fonds bietet also auch Kaufoptionen für einen Teil (nicht alle!) der von ihm gehaltenen Aktien an. Fallen die Aktienkurse während der Dauer der Option, werden die Käufer der Option die Option nicht ausüben. Der Fonds muss also die Kursverluste hinnehmen, die Verluste werden aber etwas durch die vereinnahmte Optionsprämie gemindert. Steigen die Aktienkurse aber deutlich, so muss der Fonds die Aktien zum niedrigeren Kurs liefern und partizipiert nicht an den Kursgewinnen (die Optionsprämie behält er allerdings).

Dies soll den Fonds etwas „stabiler“ machen, führt aber auch dazu, dass die möglichen Gewinne nicht voll mitgenommen werden können. Der Fonds besteht zwar erst seit dem 1.12.2011 aber beides zeigt sich in Ansätzen aus diesem Chart.

011114p1Tatsächlich schwankt der Fonds etwas weniger, was der geringere Volatilitätswert zeigt, dafür fällt aber auch die Wertentwicklung deutlich niedriger aus, als der Durchschnittswert. Allerdings kann der Anleger nicht hieraus folgern, dass der Fonds im Fall eines größeren Aktienmarktchrashs nicht von wesentlichen Verlusten betroffen sein wird. Hier einige Zahlen, die sich beispielhaft auf eine Anlage von 100.000€ und den Zeitraum vom 1.12.2011 bis 31.08.2014 beziehen:

011114p3Das ist immer noch viel im Vergleich zu sonst möglichen Erträgen auf den Kapitalmärkten, aber der Anleger sollte auf jeden Fall beachten, dass sein Aktienkapital nach den Ausschüttungen nicht in gleichem Ausmaß zunimmt, wie es einzelne Charts suggerieren könnten, die Wiederanlage einberechnen. Zudem ist bei diesem Fonds zu beachten, dass die Ausschüttungen nicht allein durch die realen Erträge der Unternehmen erzielt werden, sondern auch durch spekulative Zusatzgeschäfte.

Disclaimer:

Dieser Artikel stellt keine Anlageempfehlung dar. Treffen Sie Anlageentscheidungen ausschließlich an Hand der offiziellen Verkaufsunterlagen – Bei Bedarf senden wir Ihnen diese gern zu. Zudem lassen sich aus unseren Betrachtungen vergangener Werte keine verbindlichen Aussagen für die Zukunft treffen. Grundsätzlich beinhalten Aktienfonds ein hohes Risiko, das heißt, Sie können beträchtliche Teile Ihres eingesetzten Kapitals verlieren. Ziel unseres Beitrages ist es einzelne Aspekte eines Fonds zu erläutern, damit Sie Gelegenheit haben, auch diese Punkte gezielt mit ihrem persönlichen Berater zu besprechen.

Ob ein derartiger Fonds für Sie persönlich in Betracht kommt, lässt sich an dieser Stelle nicht sagen. Wenn Sie weitergehende Informationen wünschen, lassen Sie uns hier Ihre Nachricht zukommen.

whatsapp

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s